Haus und mehr

ÜBER DIE MARIENAU

Die Marienau ist das Haus des Schönstatt-Priesterbundes. Wenn die Priester  das Haus nicht selber nutzen, stellen sie  es gerne zur Verfügung:

Für Tagungen, für Seminare, für Einzelne, Gruppen oder Familien, die den Wallfahrtsort Schönstatt aufsuchen, Ruhe finden,  die Gegend erkunden oder in der Nähe Verwandte besuchen wollen.

Darum ist das Priesterhaus Marienau auch ein Gästehaus, aber kein Hotel.

das Haus an der Quelle

Marienau außen
Ein Haus...

Mit moderner und schöner Ausstattung in einem historischen Gemäuer

Die Marienau ist ein 200 Jahre altes Haus mit reicher Geschichte und Tradition, in den Jahren 2000 – 2017 vollständig renoviert und saniert, ohne Erbe und Substanz zu zerstören.

So atmet das Haus mit seinem großen Treppenhaus mit leise knarrenden Holzstufen Geschichte. In historischem Gemäuer findet der Gast gleichzeitig eine moderne, gesunde und zeitgemäße Ausstattung. Bei der Renovierung des Hauses haben wir uns für Lehmputz entschieden. Darüber freuen sich vor allem auch Allergiker.

Von A wie Aufzug bis W – wie WLAN (gratis im gesamten Haus) ist alles darauf eingestellt, dass Seminarteilnehmer, Pilger, Urlauber, Touristen, Wanderer, Dienstreisende… sich wohlfühlen.

Ein großer Parkplatz direkt beim Haus steht unseren Gästen kostenfrei zur Verfügung.

Ein Haus...

Mit Räumen zum Tagen

Vier Seminar- und Veranstaltungsräume unterschiedlicher Größe stehen zur Verfügung, sei es für Tagesveranstaltungen oder Gruppen, die für ein Wochenende oder mehrere Tage im Haus sind.

Weiterhin gibt es einen Internetraum mit PC, Drucker und Kopierer, einen Meditationsraum

Zur Ausstattung der Seminarräume gehören Leinwand, Flipchart, Pinwand, TV-Gerät, DVD-Player, Video-Player, CD-Player, Oberheadprojektor und Beamer. Im großen Saal gibt es eine Lautsprecheranlage und mobile Mikrofone.

Mittlerer Seminarraum
04_213
Ein Haus...

Mit Räumen zum Wohnen

30 große, helle und ruhige Zimmer mit moderner Möblierung, Sessel, Couch, Schreibtisch, Telefon,  mit Dusche/WC (Föhn, Pflegeprodukte) sind als Einzel- und größtenteils auch als Zweibettzimmer buchbar. Zwei Zimmer sind behindertengerecht eingerichtet. Zwei Appartements mit 1 – 4 Betten haben eine Küchenzeile.

Alle Räume sind Nichtraucherräume. Haustiere sind nicht erlaubt.

Für Jugendliche und Gäste, die es einfach lieben, gibt es 10 gibt es 10 kleinere, einfach eingerichtete Einzelzimmer und 3 Doppelzimmer mit Etagen-Dusche/WC.

Ein Haus...

Mit Räumen zum Genießen

Eine gemütliche Sitzecke mit Zimmerbrunnen im Rezeptionsbereich, eine durchgehend geöffnete SB-Cafeteria (Kaffee, Tee, kalte Getränke, Wein, Bier, Knabbereien) mit Zeitungs- und Zeitschriftenecke, die „Klause“ im Schankstubenstil mit großem Flachbild-Fernseher laden zum Genießen, Entspannen und Begegnen ein.

Unser Küchenteam verwöhnt die Gäste im frisch renovierten, hellen Speisesaal mit einem reichhaltigen Frühstücks-, Mittags- und Abendbuffet. Lunchpakete, Kaffee und Kuchen oder Stehkaffee sind selbstverständlich ebenso buchbar wie vegetarische und glutenfreie Kost.

Eingangsbereich
04_232 - kentenich-zimmer 2
Ein Haus...

Mit original erhaltenen historischen Orten

Treppenstufen, über die schon vor 200 Jahre Menschen auf- und abgestiegen sind, Steinfußböden mit Mustern, die an Handwerkskunst vergangener Jahrhunderte erinnern, Mauern so dick, dass es auch im heißesten Sommer angenehm kühl ist – das ist die Marienau mit ihrem Flair von Geschichte. Doch nicht nur die Bausubstanz ist historisch. An Blandine Merten, die hier ihre Ausbildung als Lehrerin absolvierte, erinnert zwar nur noch ein großes Bild in der heutigen Kapelle, doch die Räume, in denen Pater Josef Kentenich von 1965 – 1968 oft gewohnt, gebetet, mit seinen Gästen gesprochen und zu Tisch gesessen hat, sind weitestgehend im damaligen Zustand erhalten und können besucht werden.

Das Arbeitszimmer ist unverändert erhalten, im Schlafzimmer stehen jetzt ein kleiner Seitenaltar aus der Hauskapelle (aus der Zeit vor dem Konzil) und eine Vitrine mit Geräten und Gewändern für den Gottesdienst. Das Messbuch ist noch am 14.09. aufgeschlagen, an dem Pater Kentenich seine letzte Heilige Messe hier im Haus gefeiert hat.

Ein Haus...

Mit einer frisch renovierten, hellen Hauskapelle

Die in Deutschland lebende chilenische Künstlerin María Jesús Fernández hat in den Jahren 2015-2016 die große Kapelle grundlegend mit weichen, hellen Farben, die dem Farbschema des Gnadenbildes der Dreimal Wunderbaren Mutter von Schönstatt entnommen sind neu gestaltet. Sensible Restaurierungs- und Reinigungsarbeiten an Fenstern und vorhandenen und teils sehr alten sakralen Objekten, ein modernes Lichtdesign und die Einrichtung eines teilweise abgetrennten Meditationsbereiches für kleine Gruppen haben die Kapelle optisch aufgewertet und machen gottesdienstliche Feiern wie persönlichen Rückzug zu einem Erlebnis der besonderen Art.

Kapelle
04_028
Ein Haus...

Mit einem Heiligtum vor der Haustür

Direkt vor dem Haus und von vielen Zimmern und Tagungsräumen aus zu sehen steht ein Heiligtum, eines der über 200 Nachbildungen des Urheiligtums, das sich in unmittelbarer Nähe befindet. Mit dem weltweiten Netz von Heiligtümern in über 30 Ländern auf allen Kontinenten setzt die Schönstatt-Bewegung ein Zeichen für eine dezentrale, in die jeweiligen Kulturen integrierte Kirche. Für die Besucher der Marienau ist das Heiligtum im Park ein „Mehr“: ein kleiner, ruhiger Gnadenort direkt vor der Haustür, offen für alle.

Ein Haus...

Mit einer echten Quelle im Park

Im Garten ist Wasser einer Wasserader, die von Osten kommt, an die Oberfläche gedrungen. Wir haben daraus einen Brunnen gemacht, ihn mit einer kleinen Pumpe versehen und einen Teil dieses Wassers am Heiligtum vorbei in den Bach geführt, der in den Rhein mündet. Website und Internetadresse haben wir darum leben-an-der-quelle.de genannt. 

04_050
04_140
UND MEHR:

Weiteres und Zusätzliches und Besonderes

Weiteres und Zusätzliches und Besonderes entdeckt jeder Gast nach seinen persönlichen Wünschen und Werten: Von der Zeitschriftenecke bis zur Bibliothek,  vom internationalen Buchverkauf bis zum Treppenaufgang –  wie gemacht scheint für ganz besondere Gruppenfotos -,  von der Schuhputzmaschine und dem Wasch- und Bügelservice bis zu den frischen Äpfeln, die der Gast im Vorübergehen einfach mitnehmen und genießen kann.