Um die Fotos zu vergrößern und Bildtitel angezeigt zu bekommen, aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihrem Browser.

Hl. Messe an der QuelleHl. Messe an der QuellePaargespräch bei der QuellePaargespräch bei der QuelleVor dem Heiligtum an der QuelleDie Quelle als Erfrischung für müde FüßeBootfahren im QuellwasserBootfahren im Quellwasser

Unser parkähnlicher Garten

Vielfältige Buchliteratur gibt es zum Thema Garten. Buchtitel heissen z.B.

Die Seele meines Gartens
Der Inselgärtner
Der Zauber des Gartens
Ein Garten fürs Leben
Der leidenschaftliche Gärtner
Der Mariengarten
...

Wer sich viel mit dem Garten beschäftigt, tut nichts Besonderes. Garten gehört offensichtlich zum Menschsein, ist ein Spiegelbild für Werden, Blühen und Vergehen des Menschen. Er ist wie ein Raum zwischen dem Hellen und dem Dunklen, zwischen Kultur und Natur, zwischen dem Bewussten und Unbewussten, zwischen Geist und Körper; ein Raum, der unwiderstehliche Anziehungskraft ausübt.

Es sind die kleinen Gärten zwischen Haus und Straße, die versteckten Gärten zwischen hohen Mauern, die bunten Gärten zwischen Bauernhäusern und Feldern, die prächtigen Gärten zwischen Schlössern und Wäldern und die abenteuerlichen Gärten unserer Kindheit.

Gärten, die Menschen verbinden, und auch stille Gärten, wo der Mensch das Göttliche und damit auch sich selber findet.

Leben an der Quelle [PDF]

Zum Seitenbeginn

Hausgeschichte - Kontakt - Belegungsanfrage - Anfahrt - Preise - AGB - Impressum - Datenschutz

Leben an der Quelle — Bildungs- und Gästehaus Marienau in Schönstatt • Höhrer Straße 86 • 56179 Vallendar